Raiffeisenbank spendet VW an BRK Seniorenheim Schloss Eggmühl

VR-Mobil sorgt für Mobilität im Sinne des Allgemeinwohls.

Walhallalauf
Unser Foto zeigt (v.l.): Vorstand Josef Geserer, 1. Bgm. Christian Kiendl, Geschäftsstellenleiter Roland Hofmeister, stv. Pflegedienstleiterin Sabine Heindl, Pfleger Oliver Bollmann, Vorstand Johann Pernpaintner.

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG, Johann Pernpaintner, übergab am Freitagmittag, 17.05.2019, zusammen mit Vorstandskollegen Josef Geserer und Schierlings Geschäftsstellenleiter Roland Hofmeister einen nagelneuen VW moove up im Wert von 13.160 € an das BRK Seniorenheim Schloss Eggmühl.


Die Freude bei den Vertretern des Seniorenheims, Sabine Heindl (stellv. Pflegedienstleiterin) und Oliver Bollmann (Pfleger) war groß, als sie das VR-Mobil
in Empfang nehmen konnten. Sie dankten der Bank für die überaus großzügige, mehr als willkommene Spende. Dem schloss sich der 1. Bürgermeister von Schierling, Christian Kiendl, gerne an und lobte die Raiffeisenbank für ihr hohes Engagement in der Region, ihr glückliches Händchen und ihr gutes
Gespür bei der Auswahl der Spendenempfänger.

Pernpaintner bekräftigte, dass das gesellschaftliche Engagement bei der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG einen sehr hohen Stellenwert einnehme. Dabei lege die Vorstandschaft der Bank größten Wert darauf, dass die Hilfe den Menschen in der Region zugutekommt. „Wir übernehmen Verantwortung für unsere Region und machen uns dafür stark, dass das gesellschaftliche und menschliche „Miteinander“, das unsere Heimat lebens- und auch liebenswert macht, bestehen bleibt.“, fuhr Pernpaintner fort. Geserer freute sich, dass die Bank mit dem zusätzlichen VR-Mobil einen Beitrag für Mobilität im Sinne des Allgemeinwohls leisten kann: „Die Entscheidung, diese „mobile Spende“ an das BRK Seniorenheim Schloss Eggmühl zu übergeben ist eine sehr gute.“

Pflegedienstleiterin Heindl konnte dies nur bestätigen: „Vor sechs Jahren bekam unsere Einrichtung von der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG, bereits ein Fahrzeug gespendet. Wir nutzen dieses Auto seit dieser Zeit für Fahrten mit unseren Bewohnern etwa zum MVZ nach Schierling und auch für Tagesbetreuung bzw. als Ausweichfahrzeug für die Fahrten Essen auf Räder“. Zurzeit werden rund 60 Senioren in Schierling mit umliegenden Gemeindeteilen sowie auch in Pfakofen, Langquaid und Hagelstadt an sieben Tagen der Woche mit Essen beliefert, so Heindl. Das Seniorenheim habe fast täglich Anfragen, sogar aus Mallersdorf. „Wir sind eines von wenigen Seniorenheimen, die täglich frisch gekochtes Essen ausfahren“, bestätigte Heindl und erläuterte, dass man den Dienst weiter ausbauen wolle. Hierzu sei aber dringend ein zusätzliches Fahrzeug notwendig.


Pernpaintner und Geserer sprachen abschließend nochmals ihren Dank an stv. Pflegedienstleiterin Sabine Heindl und Heimleiter Bernhard Strazim, der am Übergabetermin leider nicht teilnehmen konnte sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des BRK Seniorenheims Eggmühl Dank und Anerkennung für ihre tägliche Arbeit und ihr Engagement aus. Sie wünschten ihnen eine stets unfallfreie Fahrt und Mobilität im Sinne jener Menschen, denen Ihre Unterstützung gilt.