Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG überreicht Spendenschecks in Köfering

Der Kindergarten St. Josef und der SSV Köfering 1926 e.V. freuen sich über Spenden in Höhe von 1.500 € und 1.000 €
v.l.: Vorstandsvorsitzender Johann Pernpaintner, 1. BGM Armin Dirschl, Robert Lausser, Christin Freund, Tanja Pöschl, GS-Leiter Stefan Meyer und Vorstand Josef Geserer

Der Kindergarten St. Josef und der SSV Köfering 1926 e.V. freuen sich über Spenden in Höhe von 1.500 € und 1.000 €. Der Vorstand der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG überreichte am 2. Juli die Schecks.

Köfering. Am Montagmittag, den 2. Juli, überreichte der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG, Johann Pernpaintner, zusammen mit seinem Vorstandskollegen Josef Geserer und dem Leiter der Hauptgeschäftsstelle Obertraubling, Stefan Meyer, Spendenschecks in Höhe von 2.500 €. Die Fußballabteilung des SSV Köfering 1926 e.V. erhielt 1.000 € für die Anschaffung von Trainingsmaterialien für die Jugendmannschaften. Der Kindergarten St. Josef freute sich über 1.500 € als finanzielle Unterstützung des Projekts „Haus der kleinen Forscher“.

Der 1. Vorsitzende des SSV Köfering, Robert Lausser, und die Leiterin des Kindergartens St. Josef, Tanja Pöschl, nahmen die Schecks mit Freude entgegen. Auch Köferings 1. Bürgermeister Armin Dirschl freute sich über die Zuwendungen für den Kindergarten und den
Sportverein. Dirschl lobte das Engagement der Raiffeisenbank bei der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen in der Heimatregion und natürlich besonders in Köfering. „Ihre Hilfe und Unterstützung bietet unseren Organisationen die Möglichkeit, Projekte zu realisieren. Für das das Vertrauen, das Sie der Gemeinde Köfering damit entgegenbringen,
bedanken wir uns sehr herzlich“, so der Bürgermeister. Vorstandsvorsitzender Pernpaintner bestätigte, dass die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG jährlich eine annähernd sechsstellige Summe für Spenden an Einrichtungen in der Region zur Verfügung stelle und merkte an: „Wir freuen uns, dass wir mit diesen beiden Spenden vielen Kindern und Jugendlichen Gutes tun können.“ Kindergärten übernähmen eine wichtige Aufgabe bei der Vorbereitung der Kinder auf die Schule und aufs ganze Leben, so Pernpaintner und ein gut funktionierendes Vereinsleben für eine Gemeinde und auch sportliche Betätigung für die Jugendlichen sei gerade in einer zunehmend digitalen Welt von besonderer Bedeutung. Der erste Bürgermeister Armin Dirschl, Tanja Pöschl und Michael Eßberger bedankten sich auch im Namen der Kinder und Jugendlichen für die großzügige Spende sehr herzlich.