Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG begrüßt drei neue Auszubildende

Unser Bild zeigt (v.l.:) Vorstand Josef Geserer, Jonas Laschinger, Ana-Katarina Papac, Marius Schafberger, Holger Heidler und Kerstin Neumann

Donaustauf. Die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG ist ein gefragter
Arbeitgeber in der Region, auch wenn es um die Wahl des Ausbildungsbetriebes
geht: Zum 1. August 2018 beginnen mit Ana-Katarina Papac aus Rain, Jonas
Laschinger aus Barbing und Marius Schafberger aus Regensburg drei junge
Menschen eine Ausbildung bei der Kreditgenossenschaft. Damit bleibt die Anzahl der
Auszubildenden im Vergleich zu den vergangenen Jahren weiter auf konstantem
Niveau. Vorstand Josef Geserer begrüßte zusammen mit der Ausbildungsbeauftragten
Kerstin Neumann und dem Leiter der Personalabteilung Holger Heidler die Dame
und die beiden Herren.

„Die bestmögliche Ausbildung unserer jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
ist uns ein besonderes Anliegen“, bestätigte Geserer. "Wir wollen Sie später in der
Bank einsetzen. Unser Ziel ist deshalb, unsere Auszubildenden hervorragend,
sowohl fachlich als auch persönlich, zu qualifizieren", erklärte der Vorstand weiter. Die sehr guten Abschlüsse der Raiffeisenbank-Azubis in den vergangenen Jahren zeigen, dass die regionale Bank das Thema Ausbildung sehr ernst nimmt.

„Die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG bietet jungen Menschen eine anspruchsvolle
Berufsqualifikation mit guten Perspektiven nach dem Lehrabschluss“, bestätigte
Personalabteilungsleiter Heidler. Er ergänzte, dass nicht umsonst die bayerischen
Kreditgenossenschaften als Ausbildungsbetriebe sehr gefragt seien. Geserer wünschte abschließend den neuen Auszubildenden einen guten Berufsstart und eine interessante und erfolgreiche Ausbildungszeit.