Zwei echte Raiffeisen-Urgesteine verlassen die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG

Geschäftsstellenleiter Franz Fellner und Kundenberaterin Sonja Steger treten in den Vorruhestand ein.

Unser Foto zeigt (v.l.): Vorstand Josef Geserer, Sonja Steger, Franz Fellner, Vorstand Johann Pernpaintner

Franz Fellner, Geschäftsstellenleiter der Geschäftsstellen in Aufhausen und Inkofen geht im August in den wohlverdienten Ruhestand.
Gerechnet von Beginn seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der ehemaligen Raiffeisenbank Viehhausen-Kapfelberg am 01.08.1972 war Fellner insgesamt 45 Jahre für die Raiffeisenorganisation tätig. In der heutigen Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG hat sich der genossenschaftliche Betriebswirt 40 Jahre verdient gemacht und wurde von seinen Kunden und Kollegen gleichermaßen geschätzt.
Bemerkenswert ist auch die Zeit leitender Tätigkeit in der Geschäftsstelle Aufhausen. Über 35 Jahre war Fellner für seine Aufhausener da und wurde für sie sozusagen zur „personifizierten Präsenz“ im Ort. Seine langjährige Erfahrung, sein Engagement und seine freundliche und zuverlässige Art
machten den beliebten und geschätzten Banker in seiner Filiale direkt neben der Kirche zum
gefragten und kompetenten Ansprechpartner in allen Finanzangelegenheiten.
Nicht zu Unrecht bezeichnete ihn Vorstand Johann Pernpaintner bei der offiziellen Abschiedsfeier mit Kolleginnen und Kollegen humorvoll als ein echtes Raiffeisen-Urgestein. So war es für Fellner auch kein Problem im Jahre 2010 mit der Umstellung der Geschäftsstelle Aufhausen in den „Teilzeitbetrieb“ zusätzlich die Geschäftsstelle Inkofen mit zu übernehmen.
Mit Franz Fellner beendet auch Sonja Steger, Kundenberaterin in der Geschäftsstelle Aufhausen ihr Berufsleben und tritt ebenfalls im August ihren Vorruhestand an. Steger absolvierte ihre Ausbildung zur Bankkauffrau in der Zeit vom 01.08.1071 bis 31.01.1974 bei der Sparkasse Kötzting und trat nach ihrer Auszeit zur Erziehung ihrer Kinder 1992 bei der ehemaligen Raiffeisenbank Sünching ein.
Sie war vom ersten Tag an und somit insgesamt 25 Jahre in der Geschäftsstelle Aufhausen für die Kunden da. „Hier gilt Ihnen meine vollste Bewunderung, Frau Steger, da Sie ihren Vorgesetzten Franz Fellner 25 lange Jahre ausgehalten haben“, witzelte Pernpaintner und bestätigte, dass die beiden ein so gut zusammengeschweißtes Team waren, wie man es in der Art selten vorfindet.“ Keiner hat je über den anderen ein negatives Wort verloren und beide haben sich stets schützend vor den anderen gestellt, bestätigte Pernpaintner.
Vorstand Josef Geserer und Johann Pernpaintner bedankten sich bei den Beiden für 25 bzw. 40 Jahre der Treue zur Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG und wünschten Sonja Steger und Franz Fellner für ihren neuen Lebensabschnitt Alles Gute.