Übergabe VR-Mobil

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG sorgt für Mobilität im Sinne des Allgemeinwohls

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG, Johann Pernpaintner, übergab am Mittwochmorgen, 22.07.2015, zusammen mit Vorstandskollegen Josef Geserer und Marktbereichsleiter Fritz Ostermeier einen nagelneuen VW UP im Wert von 11.580,-- € an die Ambulante Alten- und Krankenpflegestation Sünching.

Die Freude bei den Leiterinnen der Einrichtung, Annemarie Alt und Gerlinde Ostermeier, war verständlicherweise groß, als sie das VR-Mobil in Empfang nehmen
konnten. Pfarrer Erwin Gietl segnete im Anschluss das neue Fahrzeug und bedankte sich zusammen mit den Leiterinnen im Namen aller Betroffenen, also der Einsatzkräfte
und der hilfsbedürftigen Menschen, für die überaus großzügige Spende.

Dem schlossen sich die anwenden 1. Bürgermeister der Verwaltungsgemeinschaft
Sünching, Robert Spindler (Sünching), Reinhard Knott (Mötzing), Johann Schiller
(Riekofen) und Johann Jurgovsky (Aufhausen) sowie der Leiter der VG, Georg Schmalhofer, gerne an und lobten die Bank für ihr hohes Engagement in der Region
und für ihr glückliches Händchen und ihr gutes Gespür bei der Auswahl der
Spendenempfänger.

Pernpaintner bekräftigte, dass das gesellschaftliche Engagement bei der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG einen sehr hohen Stellenwert einnehme. Dabei
lege die Vorstandschaft der Bank größten Wert darauf, dass die Hilfe den Menschen
in der Region zugutekommt. „Wir übernehmen Verantwortung für unsere Region,
also unser Geschäftsgebiet und machen uns stark dafür, dass das gesellschaftliche
und menschliche „Miteinander“, das unsere Heimat lebens- und auch liebenswert
macht, bestehen bleibt.“, fuhr Pernpaintner fort und freute sich, dass die Bank mit
dem zusätzlichen VR-Mobil ihren Beitrag dafür leisten kann. Die Entscheidung, diese „mobile Spende“ an die Ambulante Alten- und Krankenpflegestation Sünching zu übergeben, bezeichnete Pernpaintner als eine sehr gute. Die hervorragende Arbeit, die von der Einrichtung in den Gemeinden Sünching, Aufhausen, Riekofen, Mötzing und deren Ortsteile geleistet werde, gelte es zu unterstützen, bestätigte Vorstand Geserer.

Zum Schluss sprachen Pernpaintner und Geserer, Fr. Alt und Fr. Ostermeier sowie
allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ambulanten Alten- und Krankenpflegestation Sünching Dank und Anerkennung für ihre tägliche Arbeit und
ihr Engagement aus und wünschten Ihnen eine stets unfallfreie Fahrt und Mobilität im
Sinne jener Menschen, denen Ihre Unterstützung gilt.