Planung für den Festivalbesuch

Der Sommer kann kommen

Die Planung eines Festivalbesuchs gleicht in vielerlei Hinsicht den Vorbereitungen für einen Kurzurlaub. Wenn die musikalische Outdoor-Saison beginnt, versammeln sich im ganzen Land Bands und Künstler der verschiedensten Musik-Genres und feiern auf großen Konzerten mit ihren Fans: von Rock am Ring über den Summer Jam bis hin zum Juicy Beats Festival.

Planung Festivalbesuch

Früh mit der Planung beginnen

Die großen Festivals locken mit beachtlichem Staraufgebot. Deshalb lohnt es sich, bereits mehrere Monate vorher mit der Planung zu beginnen. Wenn die Veranstalter nach und nach die Headliner und das restliche Line-Up verkünden, sind die Tickets oft schnell ausverkauft. Wer vorbereitet sein will, legt das Geld für die Karte früh genug zur Seite und schlägt zu, sobald der Vorverkauf beginnt. Wichtig: Vorher klären, wer alles mitfährt, damit auch jeder ein Ticket bekommt.

Sparen fürs Ticket

Die Ticketpreise variieren nach Länge und Größe des Festivals. Gerade als Berufsanfänger ist man aber eher selten in der Lage, die teilweise erheblichen Preise auf einen Schlag zu bezahlen. Durch frühe Planung bleibt mehr Zeit zum Sparen. Wer in einer größeren Gruppe auf das Festival fährt, kann sich zudem die Kosten für Anfahrt, Ausrüstung und Verpflegung teilen. Eine Einkaufsliste ist dabei unverzichtbar. Denn wer sich auf dem Festivalgelände versorgen muss, zahlt auch (hohe) Festivalpreise.

Richtig packen

Der letzte Check der kompletten Ausrüstung sollte am Tag vor der Abreise erfolgen – am besten inklusive Testaufbau des Zelts. Wenn fehlende Heringe oder ein Loch erst auf dem Festivalgelände auffallen, ist guter Rat teuer. Wer auf Nummer sicher gehen will, nutzt die Erfahrungen anderer und nimmt sich eine der vielen Festival-Checklisten zur Hand, die online zu finden sind. Außerdem gilt: Platzsparend und überlegt packen, damit alles in Rucksack oder Auto passt.

Wertsachen im Blick

Im Trubel der Konzerte ist es schnell passiert: Portemonnaie und Smartphone rutschen im Gedränge aus der Hosentasche oder sind leichte Beute für Taschendiebe. Wenn Sie auf dem Festivalgelände unterwegs sind, sollten Sie Ihre Wertsachen immer nah am Körper tragen – am besten in verschließbaren Taschen. Falls Sie Ihre Bank- oder Kreditkarte trotzdem verlieren, müssen Sie sie unbedingt sperren lassen. Bei Diebstahl müssen Sie zudem Anzeige bei der Polizei erstatten. Dabei gilt: Nicht bis zum Ende des Festivals warten, sondern sofort um die Sperrung kümmern.

Zuletzt aktualisiert am 21. November 2018.